Stramm gelaufen für Silberstreifen

„Laufen für einen guten Zweck“ hieß es in Babensham wieder, als das Startsignal zum achten Peter-Bauernschmid-Lauf fiel.

Lauf Babensham 2013
©OVB

Auf einer 500 Meter langen Pendelstrecke gaben alle Schüler ihr Bestes, um innerhalb einer Stunde möglichst viele Kilometer zurückzulegen. Insgesamt nahmen 127 Schülerinnen und Schüler der Babenshamer Grundschule teil. Am Ende schafften sie gemeinsam die beachtliche Gesamtstrecke von 731 Kilometern, was ziemlich genau der Strecke von Wasserburg nach Paris entspricht. Herausragende Leistungen zeigten die Schüler Markus Hartl (4a) mit elf Kilometern sowie Manfred Simmel (3a) und Lukas Schwarz (4a) mit je zehn Kilometern. Dank der Sponsoren, die sich bereit erklärten, für jeden gelaufenen Kilometer einen frei gewählten Betrag zu spenden, konnte ein voraussichtliches Spendengeld von 2000 Euro erlaufen werden. Wie jedes Jahr geht der Erlös in voller Höhe an den Verein „Silberstreifen“, der sich im Vogtareuther Krankenhaus um die Betreuung neurologisch schwer kranker Kinder kümmert. Foto re